034602 - 51 21 0 info@cdu-landsberg.de
Barzahlung

Die „Affäre Volksbank Halle“ und die Rolle von Olaf Heinrich

Wie die Mitteldeutsche Zeitung MZ am 09.06.2015 berichtet, hat die Volksbank Halle ihre beiden Vorstände, darunter Herrn Manfred Kübler beurlaubt. Bekanntlich ist auch Landsbergs Bürgermeister Olaf Heinrich Mitglied des Aufsichtsrates der Volksbank Halle (Saale) e.G.

Aus dem Umfeld des Kontrollgremiums ist zu hören, dass dieses bis zur Abberufung des Vorstandes Kübler zerstritten und in zwei Lager geteilt war. Bürgermeister Heinrich war wohl dem Lager des Herrn Kübler zuzuordnen und verzögerte dabei die Aufklärung seiner Machenschaften. Nachdem aus dem Bericht der MZ hervorgeht, dass der Aufsichtsrat nunmehr einstimmig für die Beurlaubung des Vorstandes gestimmt haben soll, fragt sich woher der der plötzliche Sinneswandel kommt?

Es stellt sich auch die Frage, ob Herr Heinrich möglicherweise in die „Affäre Volksbank Halle“ hineingezogen wird. Zusammen mit seinen ohnehin bestehenden und selbst zu verantwortenden Problemen (Disziplinarverfahren gegen Bürgermeister Heinrich, seine Zustimmung zur Wasserpreiserhöhung im WAZV, verzögerte Reaktion auf Naphtalin in der Grundschule, Geldverschwendung in der EnergyLandsberg GmbH und der AöR) dürfte dies dazu führen, das die Luft langsam dünn wird, für den Bürgermeister.

 

Nur rückhaltlose Aufklärung kann und wird die Rolle des Bürgermeisters in diesen Sachverhalten erkennbar machen. Wir setzen uns weiterhin für Transparenz und Bürgernähe ein.

 

Ihre CDU Landsberg

Foto: (C) Dr. Klaus-Uwe Gerhardt  / pixelio.de

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Pingback: Die Nebentätigkeiten des Bürgermeisters von Landsberg | CDU Landsberg

  2. Pingback: Der Volksbank Skandal ist nur der Anfang: Kübler und Seinesgleichen | CDU Landsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *