034602 - 51 21 0 info@cdu-landsberg.de
Landsberg / Saalekreis

Ein weiteres fragwürdiges Manöver der Kreis CDU im Saalekreis

In der Mitteldeutschen Zeitung vom 18.05.2017 fand sich ein irritierender Artikel zu einem angeblichen „Zerwürfnis“ in der kleineren der beiden CDU Fraktionen im Saalekreis. Den Hintergrund und die Entwicklung der Situation können Sie hier nachlesen.

Dazu veröffentlichen wir unten eine Email, mit der Steffen Rosmeisl und unser Stadtverbandsvorsitzender Alfons-Josef Wolff die Zeitung zwecks Klarstellung kontaktieren. Aus unserer Sicht handelt es sich um einen höchst undemokratischen Vorgang, mit dem sich die Kreis CDU um den Kreisvorstand Bühligen weiter ins Abseits stellt:

 

Betreff: Presseinformation

 

In der Ausgabe Ihrer Zeitung vom 18.05. berichten Sie über ein angebliches „Zerwürfnis“ in der CDU-Fraktion des Saalekreises. Über diese Wortwahl und auch die Geschwindigkeit Ihrer Berichterstattung in Bezug auf die aktuellen Ereignisse können wir uns nur wundern.

Zu einem Zerwürfnis innerhalb der CDU-Fraktion ist es zu keinem Zeitpunkt gekommen. Das ausgetretene Mitglied Arpad Nemes hat uns gegenüber seinen Austritt auch mit keinem Wort begründet. Es ist jedoch greifbar, dass seine in der Mitteldeutschen Zeitung wiedergegebenen Aussagen Plattitüden sind, die der aufgeschlossene Beobachter auch schon von anderer Seite kennt.

Damit drängt sich die Frage auf, ob die als Problem wahrgenommene Situation mit zwei verschiedenen CDU-Fraktionen so „durch die Hintertür“ gelöst wurde. Die demokratische und rechtsstaatliche Auseinandersetzung bleibt so zumindest einmal mehr auf der Strecke. Das ist sehr bedauerlich und sicher nicht im Interesse der Bürger, für deren Interessen wir uns weiterhin einsetzen werden.

 

Alfons-Josef Wolff

Steffen Rosmeisl

 

PS: Gern können Sie mich noch einmal telefonisch erreichen. Teil.: 016********

 

Für Rückfragen steht Bürgern und Presse unser Stadtverbandsvorsitzender gerne zur Verfügung.

 

Ihre CDU Landsberg

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.