034602 - 51 21 0 info@cdu-landsberg.de

Festgala der Behinderten und Rehasportler

Am Samstag den 11.04. kamen im Ramada-Hotel in der Ortschaft Peißen mehr als 250 Gäste zur Festveranstaltung des Behinderten- und Rehasportverbandes Sachsen-Anhalt zusammen, der dort sein 25 jähriges Bestehen feierte. Der Feier wohnten unter anderem auch Landesportminister Holger Stahlknecht (CDU) sowie Teilnehmer der Paralympics bei. Der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e.V. ist der Zusammenschluss aller Behinderten- und Rehabilitationssportvereine, -abteilungen sowie integrativer Gruppen.

Hauptanliegen des Behinderten- und Rehasportverband ist es, behinderten, chronisch kranken, leistungsgeminderten und älteren Menschen Möglichkeiten einer regelmäßigen sportlichen Betätigung mit medizinischer Überwachung im Rahmen eines vor Ort befindlichen Sportvereins zu bieten. Sport im Sinne von Bewegung und Spiel kann dabei helfen, mit einer Behinderung bzw. Erkrankung besser umzugehen, sie akzeptieren zu lernen und somit das psychosoziale Wohlbefinden zu verbessern.

Eine inklusive Gesellschaft ist dabei auch ein zentrales Ziel der CDU. Wir werden uns hierbei gemeinsam mit den Verbänden weiter für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Stadtgebiet von Landsberg einsetzen. Wir arbeiten dafür, dass Menschen mit Behinderung und gesundheitlichen Beeinträchtigungen

ihren Alltag möglichst selbstbestimmt meistern und gestalten können. Wir wollen, dass Menschen mit und ohne Behinderung selbstverständlich zusammen leben, lernen, arbeiten, feiern und gemeinsam unsere Stadt gestalten. Dafür bedarf es Barrierefreiheit im Straßenbau, im öffentlichen Verkehr,  in Schulen und Kindergärten, in der Kommunikation, im Sport, in der Freizeit und in der Kultur.

 

In einer älter werdenden Gesellschaft wird auch der Anteil der Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen steigen, die genau das tun wollen, was für alle selbstverständlich ist: arbeiten, einkaufen, Sport treiben, reisen, Museen und Ausstellungen besuchen oder im Internet surfen.

 

Christian Gobst

(Stadtrat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *