034602 - 51 21 0 info@cdu-landsberg.de
Podiumsdiskussion Feb2016

Podiumsdiskussion zur Landtagswahl in Niemberg mit Frank Bommersbach

Die sechs Kandidatinnen und Kandidaten für die Landtagswahl am 13. März diskutierten am 24.02. in der Ortschaft Niemberg im Rahmen einer Podiums-Veranstaltung. Kultur- u. Wirtschaftspolitik, Breitband- und Verkehrswegebau, Chancengleichheit im ländlichen Raum, demografischer Wandel und den Umgang mit Flüchtlingen:

Über all diese Themen und noch einiges mehr diskutierten in Niemberg die Kandidatinnen und Kandidaten für die Landtagswahl am 13. März:  Frank Bommersbach (CDU), Patrick Wanzek (SPD), Andreas Silbersack (FDP), Miriam Matz (Grüne), Pia Schillinger (DIE LINKE), Dr. Hans-Thomas Tillschneider (AfD). Zahlreiche Mitglieder und Gäste folgten über zweieinhalb Stunden der spannenden und unterhaltsamen Veranstaltung im Gemeinschaftsraum der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr.  Frank Bommersbach  betonte dabei, dass wichtigstes Ziel für den Saalekreis und Landsberg weiterhin der Erhalt zukunftsfähiger Arbeitsplätze, die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen – ob in der Landwirtschaft, im Mittelstand oder in der modernen Industrie ist.  Seit mehr als 10 Jahren  setzt er sich von Landsberg aus (Wahlkreisbüro in Hohenthurm) durch  seinen persönlichen Einsatz  im Landtag für die Stärkung des Wirtschaftsstandortes ein. Als mittelständischer Unternehmer bringt er dabei mehr als 25 Jahre geballte Erfahrung in Kommunal-, Kreis- und Landespolitik ein.

Im Rahmen der Diskussion zum Breitbandausbau offenbarte insbesondere die Wahlkreisbewerberin der Linken Pia Schillinger gerade in wirtschaftpolitischen Fragen Wissenslücken und fehlende Erfahrung. So wurde die Kandidatin durch die anderen Podiumsmitglieder und einen sachkundigen Zuhörer  aufgeklärt, dass durch die aufgelegten Förderprogramme der Landesregierung und der EU bis zum Jahr 2018 alle Unternehmen und Gewerbetreibenden, alle öffentlichen  Institutionen, alle Schulen und alle Privathaushalte in Landsberg über einen schnellen Breitbandanschluss von mindestens 50 MBit/s Downloadgeschwindigkeit verfügen. Insgesamt wurden dafür  insbesondere für den ländlichen Raum 110 Millionen Euro an verfügbaren Mitteln durch das Land und die EU zur Verfügung gestellt.

Übereinstimmend wurde hingegen festgehalten, dass die kleineren Städte und Gemeinden weiter gestärkt werden müssen, dann wird auch Sachsen-Anhalt weiter gut vorankommen.  Für die CDU gilt  bereits seit Jahren der Grundsatz: Starke Kommunen – Starkes Land.

Mit Frank Bommersbach als langjährigem Vertreter des Wahlkreises im Landtag, ist die CDU diejenige Partei, die am stärksten in Landsberg verwurzelt ist und deshalb am engsten mit den  Wünschen, Sorgen und Nöten ihrer Bewohnerinnen und Bewohner vertraut ist.

Mitgeteilt von Christian Gobst

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Pingback: Anmerkung zur Podiumsdiskussion: Wieder nichts verstanden, Frau Schillinger? – CDU Landsberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.